Finetrading: Die effiziente Art, Handel zu treiben

Finetrading: Waren clever finanzieren

Durch Finetrading können Sie Ihre Waren vorfinanzieren und Ihren Handlungsspielraum erhöhen. Vielen Mittelständlern mit guten Produkten, guten Strategien und gefüllten Auftragsbüchern fehlt es an operativ einsetzbarer Liquidität, um Aufträge, Saisonspitzen oder Wachstumsphasen vorzufinanzieren. Hier kann Finetrading helfen. Es bringt Ihnen verloren gegangene unternehmerische Flexibilität zurück und ergänzt Ihre Bankenlinien ganz speziell für eine schnelle und unbürokratische Finanzierung von betrieblichem Umlaufvermögen.

Mit Finetrading Waren vorfinanzieren

Am besten eignet sich Finetrading zur Finanzierung von Waren, Importen und Lägern. Als Zwischenhändler bestellen wir in Ihrem Auftrag die gewünschten Waren bei Ihrem Lieferanten.

Da wir als neuer Debitor eine direkte und unmittelbare Bezahlung Ihres Lieferanten nach Rechnungsstellung garantieren, können Sie vorab die Einkaufsmodalitäten optimieren und beispielsweise höhere Skonti verhandeln. Gleichzeitig sichern wir die genehmigte Finanzierungslinie beim Kreditversicherer Euler Hermes ab und übernehmen somit das Ausfallrisiko Ihres Lieferanten. Das stärkt Ihr Verhältnis zum liefernden Geschäftspartner langfristig.

Weit über 1000 Unternehmen – quer durch alle Branchen und Größenklassen – nutzen Finetrading. Wir sind nicht nur Erfinder, sondern stetiger Weiterentwickler von Finetrading im deutschen Markt. Dabei handeln wir nach eigenen Bewertungskriterien, denn bei uns steht Ihr Produkt im Vordergrund, nicht Ihre Bonität.

Kartenanzeige



Bitte einen Moment Geduld